Zahnimplantate sind oft der gelungenste Zahnersatz

Träger von Zahnimplantaten können sehr schnell alles wieder so kauen, als nutzten sie ihre eigenen Zähne.
Professionelle Zahnimplantate sorgen für eine vielfach verbesserte Lebensqualität.

Wer als Patient zuvor auf eine Prothese angewiesen war, für den gehört das häufige Verrutschen und das lästige Herausnehmen des Zahnersatzes endlich der Vergangenheit an. Ebenso ist Schluss mit unangenehmen Druckstellen oder gefährlichen Entzündungen. Auch im hohen Alter und selbst bei zahnlosem Kiefer bieten sich Zahnimplantate an.

Denn Implantate sind ein festsitzender, im Kieferknochen verankerter Zahnersatz. Ihre künstlichen Wurzeln sind aus biologisch verträglichem Titan gefertigt. Dabei setzen wir in der Zahnklinik Essen Implantate nicht nur als Ersatz für einen einzelnen, fehlenden Zahn ein. Unsere erfahrenen Spezialisten, die jährlich über 2.000 Implantate einsetzen, führen in der Praxis ebenso die Wiederherstellung kompletter Gebisse durch.

Die Ästhetik steht bei Zahnimplantaten mit im Vordergrund

Neben dem Ziel, endlich wieder besser zubeißen und kauen zu können, erfüllen Zahnimplantate auch höchste ästhetische Ansprüche, denn sie fügen sich sehr harmonisch in die Zahnreihen ein. Grund genug für viele Patienten, den Implantaten den Vorzug vor Prothesen zu geben. Denn sie wollen zu Recht schön aussehen, ein natürliches Lächeln an den Tag legen und sich sicher sein können, dass einer perfekten Mundhygiene nichts mehr im Wege steht. Zahnimplantate erfüllen all diese Ansprüche, verbinden sie gleichzeitig mit der für ein natürliches Kauen notwendigen Belastbarkeit und Stabilität und sind zudem biologisch überaus verträglich.

Bei Erwachsenen spielt das Alter bei Zahnimplantaten keine Rolle

Im Alter von rund 18 Jahren ist das Knochenwachstum abgeschlossen. Danach gibt es für den Einsatz von Implantaten keinerlei Altersgrenzen. Viele denken aber, dass ein höheres Alter, ein bereits mehr oder weniger zahnloser Kiefer oder auch ein Knochenschwund im Kiefer (der bei Zahnlosigkeit fast zwangsläufig auftritt) Implantate unmöglich macht. Das ist falsch. Richtig ist vielmehr, dass in solchen Fällen kein zuverlässiger Halt mehr für Prothesen besteht. Da aber Implantate fest und direkt mit dem Kieferknochen verbunden werden, bieten sie sich gerade in solchen Situationen besonders an.

Ein schöner Nebeneffekt des Implantats: Die Schrumpfung Ihres Kiefers wird ebenso gestoppt wie der Abbau Ihres Zahnfleisches. Auch bei bereits eingetretenem Knochenschwund können wir in der Zahnklinik Essen helfen. Denn es gibt zuverlässige Möglichkeiten, Ihren Kieferknochen wieder aufzubauen und so innerhalb weniger Monate die Voraussetzungen für eine feste Verankerung der Implantate zu schaffen. Statt sich und die eigene Lebensqualität also viel zu stark einzuschränken, sollten Sie ein Implantat als die oftmals beste Lösung in Betracht ziehen. Wir beraten Sie gerne ganz individuell.

Viele Zahnärzte bieten Implantate an. Aber wem kann ich wirklich vertrauen?

Zahnimplantate sind eine Investition in Ihre Zukunft. Wichtig für Sie als Patienten muss also sein, dass Sie auf die Seriosität des Implantologen bauen können. Sicher ist die Zahnklinik Essen nicht der einzige Ort mit zuverlässigen Implantologen. Was wir Ihnen aber garantieren können, ist, dass in der Zahnklinik Essen nicht ohne Grund über 2.000 Implantate jährlich eingesetzt werden. Denn die bei uns in der Implantologie arbeitenden Zahnärzte

  • verfügen über eine solide zahnmedizinische, implantologische und chirurgische Ausbildung
  • besitzen viele Jahre Erfahrung in der Implantologie (zum Teil sogar über 30 Jahre!)
  • nehmen regelmäßig erfolgreich an Fortbildungen teil
  • suchen nicht die schnelle Arbeit, sondern eine nachhaltige, hochwertige Zahnversorgung im Sinne des Patienten
  • räumen dem Gesamtbefund der Mundhöhle des Patienten den höchsten Stellenwert ein – und sehen nicht nur auffüllbare Lücken in dessen Zahnreihen
  • beraten ihre Patienten eingehend zum Thema „Prophylaxe“, also dem Schutz vor Zahnerkrankungen, da sie wissen, dass selbst das beste Implantat dem natürlichen, gesunden Zahn nicht überlegen ist
  • kennen auch hochwertige Alternativlösungen, wenn Implantate nicht in Frage kommen, und besprechen diese mit ihren Patienten
  • haben direkten Zugriff auf das der Zahnklinik Essen eigene Dentallabor

Mit dieser Einstellung und Professionalität haben unsere Spezialisten bereits vielen tausend Patienten eine ästhetische, langfristige und normalerweise lebenslange Lösung verschafft, mit der man sich im Alltag gerne lächelnd zeigt – Selbstbewusstsein und Lebensfreude kehren zurück.

Was kosten Zahnimplantate?

Die Frage in welchem preislichen Rahmen sich Implantate bewegen, beantworten wir Ihnen gerne anhand zweier Musterbeispiele auf unserer Seite zur Implantologie.

Modernste bildgebende Verfahren und eine dreidimensionale Implantationsnavigation geben Zahnärzten und Patienten Sicherheit

Eine umfangreiche und genaue Diagnostik ist die Basis für eine optimale Planung der Implantation. Hier unterstützt die digitale Volumentomographie als modernstes bildgebendes Verfahren der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Bei dieser digitalen Röntgentechnik haben Patienten im Vergleich zu herkömmlichen CT-Aufnahmen eine um 70 % reduzierte Strahlenbelastung. Für den Zahnarzt ergeben sich zugleich viel genauere Aufnahmen, die zudem dreidimensional sind. So kann der Spezialist beispielsweise den Winkel und die Lage des künftigen Implantats ebenso wie die Länge und den notwendigen Durchmesser korrekt bestimmen und zeitgleich die Knochenqualität in der Region des Implantats auf die Notwendigkeit einer Knochentransplantation oder Kieferhöhlenbodenanhebung prüfen. Aufgrund der exakten Aufnahme bestimmt der Implantologe auch einen klar definierten Sicherheitsabstand zu Blutgefäßen und Nerven, um Risiken soweit irgend möglich auszuschließen. Darüber hinaus kann der Spezialist die Operation nach dem Studium der Aufnahmen unter realistischen Bedingungen vorab virtuell am PC durchführen. So werden die  Operationszeit durch eine gute Vorbereitung verkürzt und Schnitte sowie Operationsflächen im Mundraum des Patienten verkleinert – die Heilung tritt so schneller ein.

Ein Hinweis für Kassenpatienten

Sowohl eine Implantation wie auch eine computergestützte Diagnostik werden leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Da es die digitale Volumentomographie durch ihre Genauigkeit allerdings erlaubt, schon im Vorfeld einer Implantation die Frage nach den Kosten sehr exakt zu beantworten, ist dieses Verfahren auch für viele Kassenpatienten interessant. Bitte sprechen Sie uns deshalb auch an, wenn Sie nicht privatversichert sind.

Antworten auf die häufigsten Fragen unserer Patienten zum Thema Zahnimplantate können Sie hier nachlesen.

2. Oktober 2016 in Zahnersatz

Zurück zur Übersicht